VW ID. Buzz – erster Fahreindruck – Zusammenfassung

Elektroautos 2022 von VW: VW ID. Buzz - Zusammenfassung 

VW ID. Buzz - Zusammenfassung des Tests von auto motor sport                                   

Übersicht

(im Video ab 00:00)

Der neue Elektro-Bus von VW wird ID. Buzz heißen, das steht nun fest. Er kommt noch etwas getarnt daher, jedoch gibt es trotzdem einige Informationen zu dem neuen elektrischen Bulli-Nachfolger.

Fahrgefühl

(im Video bei 01:26)

Der ID. Buzz kombiniert das PKW- mit dem Bus-Fahrgefühl in wunderbarer Weise. Die Übersicht nach vorne ist sehr gut, gleichzeitig sind die Agilität und Wendigkeit hervorragend. Der Wendekreis beträgt 11 m. Die Servolenkung ist geschwindigkeitsabhängig.

Parken

(im Video bei 03:28)

Der Parkassistent verfügt über eine Memory-Funktion. Diese kann sich zum Beispiel den Weg aus der Garagen-Einfahrt merken, um in Zukunft autonom ein- und auszufahren.

Technische Daten

(im Video bei 04:24)

Der Akku hat eine Kapazität von 77 kWh, es wird jedoch auch eine kleinere Variante mit 52-kWh-Akku geben. Der Motor leistet 150 kW bzw. 204 PS. Das Drehmoment liegt bei 310 Nm. Das Gewicht beträgt 2,4 Tonnen. Die Länge beträgt 4,71 Meter, der Radstand 3 Meter. Der Kofferraum fasst 1100 Liter. Der Laderaum lässt sich jedoch sehr variabel gestalten und vergrößern. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 145 km/h. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h dauert 10 Sekunden. Die Anhängelast beträgt 1 Tonne. Zuladen darf man 60 kg.

Sitze

(im Video bei 06:40)

Die Sitze sind besonders ergonomisch, bequem und AGR-zertifiziert (Aktion gesunder Rücken). Sie sind vielfältig anpassbar. Es sind für den Fahrer rechts und auch links Armlehnen vorhanden. Der Beifahrer hat diese nur links. Zu guter Letzt verfügt der Fahrersitz auch über eine Massagefunktion.

Lenkrad, Fahrerdisplay

(im Video bei 07:42)

Das 3-Speichen-Lenkrad ist sportlich und unten abgeflacht. Das Fahrerdisplay ist klein, bietet jedoch alle relevanten Informationen und gut ablesbar.

Assistenzsysteme

(im Video bei 33:35)

VW wartet mit einer technischen Neuerung auf, die sich Car-to-car-Kommunikation nennt. Diese bedient sich der Schwarmintelligenz und erhält dadurch viele relevante Daten zu Staus, Unfällen, Wetterereignissen und vielem mehr. Diese Informationen werden intelligent in das Assistenzsystem Travel-Assist eingebunden. Dies führt zu einem Sicherheits- und Komfortgewinn. Die Spracherkennung funktioniert sehr gut.

Reichweite, Laden

(im Video bei 10:14)

Die geschätzte Reichweite nach WLTP sollte zwischen 350 und 450 km liegen. Es gibt noch keine offiziellen Angaben. Die maximale Ladeleistung berträgt 170 km. Realistisch sind jedoch nur hohe zweistellige Werte. Eine Aufladung von 5 % auf 80 % soll laut VW nur 30 Minuten dauern. Das Fahrzeug beherrscht Plug and Charge und bidirektionales Laden.

Fazit

(im Video bei 15:54)

Der ID. Buzz ist ein Elektroauto für diejenigen, die ein großes und komfortables Fahrzeug haben möchten. Der Nutzwert und die Reichweite sind geringer als bei den VW-Bussen mit Verbrennungsmotor, wer jedoch nicht auf große Reichweiten angewiesen ist, ist mit dem Elektro-Bulli gutbedient. Die Preise werden sich ähnlich gestalten wie bei den VERbrenner-Modellen T7 und T6.1

Technische Daten VW ID. Buzz

VW ID. Buzz

Header

Preis

ab ca. 60.000 EUR

Ladespannung

k. A.

Ladeleistung AC/DC

11 kW/170 kW 

Leistung in KW (PS)

150 kW (204 PS)

Erscheinungsdatum

2022

Reichweite

ca. 400 km (Schätzung)

Akkukapazität

77 kWh


Marken

Elektroauto leasing leicht gemacht:

Das Elektroauto-Abo ohne Kopfschmerzen: All-Inclusive. Du brauchst dir nur noch um deine Freizeit Gedanken machen.

>