Renault Megane E-Tech Test

 11 Gründe, die den Elektro-Franzosen für uns zu einem Anwärter auf den Titel "Bestes Elektro-Auto 2022" machen 

Wir haben den Renault Megane E-Tech testen können und nennen euch 11 Gründe, die den Elektro-Franzosen für uns zu einem Anwärter auf den Titel "Bestes Elektro-Auto 2022" machen.

1. Serienmäßig Voll-LED-Scheinwerfer
2. Moderner Look: Getönte Heck- und Seitenscheiben, Leuchtband am Heck
3. 40 oder 60-kWh-Akku. Beim großen Akku ist Gleichstromladen mit bis zu130 kW und Wechselstromladen mit bis zu 22 kW möglich und es ist ein 5-Meter-Ladekabel dabei.
4. Die Sitze sind höhenverstellbar.
5. Direkte Regulierung der Rekuperation durch Schaltwippe am Lenkrad.
6. Effizienz des Energiemanagements für Akkukühlung und Innenraumklimatisierung ist laut Renault marktführend.
7. Zwei 12-Zol-Bildschirme in Zusammenarbeit mit Google entwickelt, die besonders schnell arbeiten.
8. Android Auto und Apple Car Play kabellos. Google Sprachsteuerung sehr alltagstauglich.
9. Zukunftsfähige neue Elektrobaukasten-Plattform, die in Zusammenarbeit mit Nissan entwickelt wurde.
10. Günstiger Einstiegspreis abzüglich Förderungen: In Deutschland ca. 25.000 €, in Österreich ca. 32.000 €
11. Hoher Sicherheitsstandard durch spezielle Anschlüsse für die Feuerwehr, die das Löschen einer brennenden Batterie in sehr kurzer Zeit ermöglicht.

Technische Daten Renault Megane E-Tech

Renault Megane E-Tech

Header

Preis

ab 35.200 € (DE), ab 37.300 € (AT)

Ladespannung

k. A.

Ladeleistung AC/DC

22 kW/85-130 kW

Leistung in kW (PS)

96 kW (131 PS) oder 160 kW (218 PS)

Erscheinungsdatum

März 2022

Reichweite

300 oder 450-470 km 

Akkukapazität

40 kWh oder 60 kWh (netto)


Marken

Elektroauto leasing leicht gemacht:

Das Elektroauto-Abo ohne Kopfschmerzen: All-Inclusive. Du brauchst dir nur noch um deine Freizeit Gedanken machen.

>