Wann werden Verbrenner verboten?

Click to play

Das Verbrennerverbot in der EU, vielmehr das Gesetz, das nur noch emissionsfreie Fahrzeuge erlaubt, kommt ab 2035.

So haben es nun die EU-Staaten und das Europaparlament, unter dem Vorbehalt die Entscheidung im Jahr 2026 noch einmal zu überprüfen, beschlossen. Konkret werden die Flottengrenzwerte ab 2035 auf null sinken müssen. Die Hersteller müssen dafür sorgen, dass ihre Fahrzeuge im Betrieb keine Emissionen ausstoßen.
Zusätzlich hat sich die EU die Option offen gelassen, E-Fuels für Pkws ebenfalls zu erlauben. Diese Möglichkeit soll geprüft werden. 

Der Schwerpunkt liegt im Bereich der Mobilität in Europa nunmehr eindeutig auf Elektroautos.
Das kann für das Klima nur gut sein, meinen wir. Sozialdemokratische und grüne Politiker begrüßten die Entscheidung ebenfalls. Die Rede war von Zeitenwende, Chance für das Klima und Planungssicherheit für die Automobilindustrie. Konservativen und der Automobilindustrie gehen die Beschlüsse zu weit und sie kritisieren die Absolutheit des Verbots und die langfristige Zielsetzung ohne geeignete Anpassungsmöglichkeiten geschaffen zu haben.

Volkswagen entwickelt sich zum Vorreiter

VW will schon zwei Jahre früher - ab 2033 - nur noch elektrische Modelle anbieten. In Europa wohlgemerkt.
Dieser Vorstoß ist ein ganz klares Zeichen von Volkswagen, den Elektroautomarkt dominieren zu wollen.
Die EU sagt ab 2035 und VW zieht schon zwei Jahre vorher die Reißleine. VW reagiert hier also wie ein guter Pokerspieler; um die Oberhand zu behalten, wird der Einsatz erhöht und man zeigt, wer hier die Zügel in der Hand hält. Spannend, wie wir finden.

Neben den derzeit erhältlichen ID.3, ID.4, ID.5 und ID.Buzz folgt bei Volkswagen unter anderem noch ein Kleinstwagen als Ersatz für den e-up ab Mitte des Jahrzehnts, aber auch ein Elektro-SUV auf ID.3-Basis soll noch kommen, also quasi der Ersatz für das Modell T-Roc. Ebenso ist Ende nächsten Jahres mit einem elektrischen Passat-Nachfolger zu rechnen.


Bei INSTADRIVE hat man natürlich die Möglichkeit sofort auf den Elektroantrieb umzusteigen. Mit dem All-Inclusive-Abo setzt man auf klimafreundliche Mobilität, hat finanzielle Planungssicherheit und muss sich um nichts anderes als das Laden kümmern. Es gibt sogar einige Elektroautos, die den Kunden ohne lange Wartezeit zur Verfügung gestellt werden können.


Marken

Elektroauto leasing leicht gemacht:

Das Elektroauto-Abo ohne Kopfschmerzen: All-Inclusive. Du brauchst dir nur noch um deine Freizeit Gedanken machen.

>