Vinfast VF6 und VF7: aktuelle News

News zum neuen vietnamesischen Elektroauto-Hersteller VinFast:

Die Modelle VF5, VF6 und VF7 des relativ jungen vietnamesischen Herstellers VinFast haben wir schon kurz in unserem Video die günstigsten neuen Elektroautos 2023 vorgestellt - damals gab es bis zum Redaktionsschluss kaum offizielle Daten zu den Fahrzeugen, doch jetzt  hat VinFast viele technische Details veröffentlicht. Zumindest für den VF6 und den VF7 liegen jetzt Daten vor, beim günstigsten Modell VF5 muss man sich noch gedulden. Bestellen können soll man die Fahrzeuge schon ab März 2023, ab Q3 2023 erscheint eine Auslieferung also realistisch.

VinFast VF6

Vinfast VF6

Außenmaße und Leistung

Der VF6 wird ein elektrischer Kompaktwagen, der vor allem in der Seitenansicht ein wenig an den Renault Megane E-Tech Electric erinnert. Er ist 4,29 m lang, das sind 9 cm mehr als der Elektro-Renault und 3 cm mehr als der VW ID.3.
Den VF6 wird es in zwei Varianten geben, die Eco und Plus heißen. In beiden Fällen hat der Elektro-Kompakte Frontantrieb, als Eco 177 PS und als Plus 204 PS. Das Drehmoment liegt bei 250 Nm bzw. 310 Nm. Damit steht der VF6 leistungsmäßig seinen westlichen Konkurrenten in nichts nach.

Akkukapazität und Reichweite

59,6 kWh Kapazität werden für den Akku angegeben, allerdings ist leider nicht klar, ob sich um den Nettowert oder den Bruttowert handelt, denn von letzterem müsste noch ein wenig abgezogen werden. Die Reichweite wird beim Eco mit 399 km nach WLTP angegeben, beim Plus sind es 381 km. Das ist dann doch etwas weniger als beispielsweise beim ID.3 mit dem mittelgroßen Akku, dürfte aber dennoch in den allermeisten Fällen ausreichen.

Cockpit

Das Cockpit ist eher minimalistisch gestaltet und erinnert mit dem großen Zentraldisplay ein bisschen an Teslas Model 3 und Y, allerdings gibt es in der Mittelkonsole ein paar wenige Bedienelemente; bei den Teslas ist da bekanntlich nichts mehr zu finden. Das 12,9-Zoll-Display ist zum Fahrer hin geneigt, wobei der Winkel relativ groß erscheint. Ob das für den Beifahrer während der Fahrt angenehm ist, möchten wir in Frage stellen.

VinFast VF7

Vinfast VF7

Außenmaße und Leistung

Der VF7 ist 4,55 m lang und damit ähnlich groß wie der VW ID.4. Optisch gefällt uns der VF7 sehr gut, sieht je nach Perspektive ein wenig wie ein kleinerer Kia EV6 aus.
Auch den VF7 wird es in den beiden Versionen Eco und Plus geben, wobei hier nicht nur die Leistung unterschiedlich ist, sondern auch die Antriebsart. So hat der Eco einen Elektromotor mit 204 PS, 310 Nm Drehmoment und Frontantrieb, während der Plus über Allradantrieb mit 354 PS und 500 Nm Drehmoment verfügt. Damit ist der Plus leistungsmäßig sogar ein gutes Stück besser als der ID.4 GTX.

Akkukapazität und Reichweite

Die Akkukapazität ist mit 75,3 kWh jedoch geringer als beim ID.4, wobei auch hier noch unklar ist, ob es sich um den Netto- oder den Bruttowert handelt. Die Reichweite beträgt 450 km nach WLTP beim Eco und 431 km beim Plus, Werte die natürlich niedriger sind als zum Beispiel beim ID.4, aber immer noch brauchbar.

Cockpit

Im Innenraum wird auch im VF7 Minimalismus groß geschrieben, denn außer einem zum Fahrer gerichteten Zentraldisplay mit 15 Zoll Diagonale gibt es kaum Bedienelemente im Cockpit.

Fazit:

Sowohl der VinFast VF6 als auch der VF7 könnten sich also als echte Konkurrenz zu westlichen Modellen herausstellen. Da wird es vielleicht auch eine Rolle spielen, dass VinFast eine besonders lange Garantie von 10 Jahren auf alle sein Fahrzeuge gewährt. Ein sehr wichtiges Kriterium wird natürlich auch der Preis sein; davon wird hauptsächlich abhängen, wo sich VinFast in Europa wird positionieren können. Preise gibt es aber leider noch nicht für Deutschland und Österreich, in unserem Video die günstigsten neuen Elektroautos 2023 haben wir jedoch den VF6 auf etwa 30.000 € und den VF7 auf etwa 35.000 € geschätzt, was sicher konkurrenzfähige Einstiegspreise wären.


Wer nicht auf die vietnamesischen Fahrzeuge warten will, kann sich selbstverständlich bei INSTADRIVE umsehen. Dort gibt es viele interessante Elektroautos im All-inclusive-Abo, bei dem alles enthalten ist außer den Ladekosten. Bei den aktuellen Aktionsmodellen sind einige dabei, die sofort oder zumindest schnell verfügbar sind.


Marken

Elektroauto leasing leicht gemacht:

Das Elektroauto-Abo ohne Kopfschmerzen: All-Inclusive. Du brauchst dir nur noch um deine Freizeit Gedanken machen.

>