Citroen e-C4 X: E-Crossover bestellbar

Ein langer Citroen e-C4 mit mehr Platz

Citroen bringt die Langversion eines bekannten Modells, die preislich moderat auftritt und die breite Masse ansprechen soll: den Citroen e-C4 X.
Das X markiert hier also die längere Version des e-C4 und meint nicht den Allradantrieb.
4,6 m ist die gestreckte Version lang, bei der Technik tut sich im Vergleich zum normalen e-C4 nichts, also 136 PS und 50 kWh Bruttoakkukapazität, welche beim e-C4 X für 360 WLTP-Kilometer ausreichen. Mit einem Drehmoment von 260 NM ist man in 9,5 Sekunden auf 100 km/h und kann maximal 150 km/h schnell fahren.
Der Akku wird sich an Schnellladern in 30 Minuten auf 80 % laden lassen.
Die neue Variante bietet nach Aussage von Wolfgang Knobling, seines Zeichens Chef von Citroen in Deutschland, mehr Platz, einen größeren Kofferraum und mehr Komfort. Bei Citroen spricht man von Advanced Comfort und damit möchte das Gefühl der Gelassenheit und der üppigen Platzverhältnisse transportieren.
Apropos Platz: Der Kofferraum fast 510 Liter und es gibt bis zu 16 zusätzliche Fächer im Fahrzeug, die viele Ablagemöglichkeiten und Stauräume bieten.
Citroen verbaut im e-C4X die neue Multimedia-Schnittstelle MyCitroen Drive Plus. Die Benutzeroberfläche kann komplett an die persönlichen Vorlieben angepasst werden und unterstützt moderne Funktionen wie Spracherkennung.
Bezüglich der Sicherheit lässt Citroen die Muskeln spielen und implementiert bis zu 20 Assistenzsysteme im Fahrzeug, die dem Fahrer unter die Arme greifen und mit hilfreichen Informationen versorgen.
Und der Preis? Der liegt in Deutschland bei 37.540 €. Die ersten Auslieferungen werden im ersten Quartal 2023 erwartet.



Möchtest du risikolos und preislich attraktiv in die Elektromobilität einsteigen? Dann wirf einen Blick auf die Langzeit-Mietangebote von INSTADRIVE. Dort gibt es viele Elektroautos im Rundum-Sorglos-Paket, bei dem außer dem Ladestrom alles inklusive ist. Trotz Lieferkrise bei den Autoherstellern gibt es sogar einige E-Autos, die sofort verfügbar sind. Somit könnte man noch im Jahr 2022 in die nachhaltige Mobilität einsteigen.


Marken

Elektroauto leasing leicht gemacht:

Das Elektroauto-Abo ohne Kopfschmerzen: All-Inclusive. Du brauchst dir nur noch um deine Freizeit Gedanken machen.

>