Audi Q6 e-tron und Porsche Macan Elektro

Ausblick auf die Konzernbrüder Audi Q6 e-tron und Porsche Macan Elektro 

Beide Modelle werden bekanntlich auf der neuen PPE-Plattform basieren, die unter anderem mit 100-kWh-Akkus sowie 800-V-Technik auftrumpfen wird. Der neue Elektrobaukasten wird gemeinschaftlich entwickelt und wird allen Premium-Fahrzeugen des Volkswagen-Konzerns zur Verfügung stehen.
800 V bedeutet besonders schnelles Laden und bereits beim Porsche Taycan und Audi e-tron GT sind bekanntlich bis zu 270 kW möglich. Mindestens 270 kW sollen auch der Macan und der Q6 e-tron schaffen, denn die Vorgabe lautet in unter 25 Minuten von 5 auf 80 % laden zu können.
Bei beiden Autos werden alle vier Räder angetrieben und beim Porsche wird eine Allradlenkung zu den Alleinstellungsmerkmalen gehören.
Etwas Besonderes haben sich die Entwickler für den Fall ausgedacht, wenn nur eine 400-V-Ladestation verfügbar ist. Die Innovation nennt sich "Bankladen". Der Akku wird dabei in zwei 400-V-Blöcke geteilt, die dann jeweils für sich schnell geladen werden können. Werden die Fahrzeuge dann zwei 2 CCS-Ladebuchsen besitzen? Genauere Informationen zur technischen Umsetzung sind noch nicht bekannt. Wir sind gespannt.
Trotz gleicher Elektro-Plattform und damit auch vielen ähnlichen Spezifikationen werden die beiden Elektroautos aber wie schon angedeutet auch einige gravierende Unterschiede aufweisen. Besonders das Fahrwerk sowie die Fahrdynamik wären hier zu nennen, denn bekanntlich setzen die beiden Hersteller hier auf unterschiedliche Konzepte. Porsche möchte sich sportlicher positionieren, wohingegen Audi auch den Komfort im Blick hat. Zu erwarten ist auf jeden Fall, dass sich der Porsche stärker und agiler als der Audi präsentieren wird.
Ab 2024 werden der Q6 e-tron und der Macan Elektro auf den Straßen erwartet und wir freuen uns darauf!



Wer nicht warten möchte, der kann sich die Auto-Abo-Angebote von INSTADRIVE ansehen. Hier gibt es All-Inclusive-Pakete für den Einstieg in die Elektromobilität mit festen Monatsraten, bei denen man sich außer um das Laden um nichts mehr kümmern muss. Besonders Eilige werden auch nicht enttäuscht: Obwohl die Automobilindustrie weiterhin mit Lieferschwierigkeiten zu kämpfen hat, gibt es einige sofort verfügbare E-Autos im Easing.


Marken

Elektroauto leasing leicht gemacht:

Das Elektroauto-Abo ohne Kopfschmerzen: All-Inclusive. Du brauchst dir nur noch um deine Freizeit Gedanken machen.

>